Absorption - Intensitätsverringerung des Lichtes beim Durchlaufen eines optischen Mediums

Adaption -Vorgang der Anpassung des Auges an unterschiedliche Helligkeiten.Anpassung des Auges an verschiedene Entfernungen (nah und fern)

Amblyopie -Sehschwäche; Minderung der Sehschärfe durch gestörtes Binokularsehen oder durch ungenügende Abbildung des Sehobjektes auf der Netzhaut

Ametropie -Fehlsichtigkeit des Auges bedingt durch unausgewogenes Verhältnis zwischen Baulänge und Brechwert; entfernt gesehene Objekte werden nicht zentral auf der Netzhaut des Auges abgebildet; man unterscheidet Myopie (Kurzsichtigkeit), Hyperopie (Übersichtigkeit), Astigmatismus (Hornhautverkrümmung)

 Aphakie - Fehlen der Augenlinse

Asphärisches Glas -Brillenglasoberfläche weicht von der gleichmäßig und kugelförmig (= sphärischen) geschliffenen Form ab; asphärische Glasoberflächen zeichnen sich durch höhere Abbildungsqualitäten aus

Asthenopie -schnelle Ermüdung der Augen; diese Beschwerden können z. B. bei einer nicht oder nur unvollständig auskorrigierten Hyperopie oder Heterophorie auftreten

Astigmatismus - Hornhautverkrümmung; Fehlsichtigkeit, bei der die Hornhaut des Auges nicht gleichmäßig gewölbt ist, sondern in verschiedene Richtungen unterschiedliche Krümmungen (Radien) aufweist

Bifokalglas -Zweistärkenglas; dieses Brillenglas hat ein Fern- und ein Nahteil

Binokularsehen -Sehen bei gleichzeitiger beidäugiger Wahrnehmung von Sehobjekten, die dadurch in der Regel räumlich gesehen werden

Cornea -Hornhaut des Auge

Dioptrie - Brechkrafteinheit; Maßeinheit für die brechende Kraft optischer Systeme (also auch eines Brillenglases), und zwar der Kehrwert der in Metern gemessenen Brennweite (z.B. hat eine Linse mit einem Brechwert von 2 dpt eine Brennweite von 0,5 Metern

Emmetropie -Normalsichtigkeit; das Auge hat im Verhältnis zum Brechwert die optimale Baulänge; Lichtstrahlen einen entfernten Objektes werden nach Brechung durch Hornhaut und Augenlinse auf der Netzhaut gebündelt, und das Objekt wird scharf abgebildet

Fernpunkt -auf der verlängerten Augenachse gelegener Punkt, auf den das Auge im entspannten Zustand (= ohne Akkommodation) eingestellt ist; beim rechtsichtigen Auge liegt der Fernpunkt im Unendlichen

 Glaukom - Grüner Star; Augenerkrankung mit zeitweise oder dauerhaft erhöhtem Augeninnendruck

Gleitsichtglas - Brillenglas für stufenlos scharfes Sehen in allen Entfernungen ohne Trennlinien; auch als Multifokalglas (Vielstärkenglas) bezeichnet

 Heterophorie - latentes (verborgenes und nicht auffälliges) Schielen; Störung des Gleichgewichts zwischen den äußeren Augenmuskeln; Augenachsen weichen bei Ruhestellung von ihrer parallelen Blickrichtung ab; damit ein Objektpunkt fixiert werden kann, bedarf es einer zusätzlichen Anstrengung der Augenmuskeln, die zu Beschwerden führen können

 Hyperopie -  Übersichtigkeit; Fehlsichtigkeit, bei der das Auge im Verhältnis zum Brechwert zu kurz gebaut ist; Lichtstrahlen entfernter Objekte werden beim akkommodationslosen (=entspannten) Auge nach Brechung durch Hornhaut und Augenlinse hinter der Netzhaut gebündelt; auf der Netzhaut erscheint das Objekt unscharf; durch zusätzliche (..und permanente) Anstrengung der Augenlinsen durch Akkommodation wird eine scharfe Abbildung zumindest beim jugendlichen Auge ermöglicht, bzw. "erzwungen"; unkorrigierte Übersichtigkeit kann zu Beschwerden bzw. zu unscharfem Sehen führen

 Intraculare Linse - Kunststofflinse, die anstelle der entfernten Augenlinse (z.B. bei der Operation des Grauen Stars) ins Augeninnere eingepflanzt wird

Irsis -Regenbogenhaut; wirkt als Blende und reguliert die ins Augeninnere fallende Lichtmenge

Katarakt - Grauer Star; Eintrübung der normalerweise klaren und lichtdurchlässigen Augenlinse

Konjunktivitis - Bindehautentzündung; Entzündungsreiz mit vermehrter Blutfülle (rotes Auge), der durch Einflüsse überwiegend aus der Umwelt, aber auch durch Reize aus den äußeren Augenschichten oder der Augenlider hervorgerufen wird

Konkaves Glas -Brillenglas mit zerstreuender Wirkung für Kurzsichtige; Brechwert wird mit negativem Vorzeichen versehen (z.B. - 2 dpt)

Konvexes Glas - Brillenglas mit sammender Wirkung für Übersichtige; Brechwert wird mit positivem Vorzeichen versehen (z.B. + 2 dpt)

Korrektion - Ausgleich einer Fehlsichtigkeit bzw. eines Sehfehlers durch Brille oder Kontaktlinsen

Linse - Augenlinse; die Linse des Auges ist durch Muskulatur mehr oder weniger gekrümmt und besitzt dadurch die Fähigkeit, Gegenstände in verschiedenen Entfernungen deutlich auf der Netzhaut abzubilden

Mineralisches Glas - Silikatglas; es besteht hauptsächlich aus mineralischen Rohstoffen

Monokularsehen - einäugiges Sehen; jedes Auge kann für sich durchaus voll funktionsfähig sein, jedoch entsteht im Gehirn ein Wahrnehmungsbild geringerer Qualität und mit weniger Informationsgehalt als bei der Wahrnehmung mit beiden Augen

Myopie - Kurzsichtigkeit; Fehlsichtigkeit, bei der das Auge im Verhältnis zum Brechwert zu lang gebaut ist; Lichtstrahlen entfernter Objekte werden nach Brechung durch Hornhaut und Augenlinse vor der Netzhaut gebündelt; auf der Netzhaut erscheint das Objekt unscharf

Nachtblindheit -Dunkeladaptationsschwäche; stark eingeschränkte Anpassung des Auges an eine sehr geringe Helligkeit

Nachtmyopie -Kurzsichtigkeit, die nur bei Dämmerung bzw. bei abnehmender Helligkeit einsetzt

Organisches Glas -Kunststoffglas; es besteht hauptsächlich aus organischen Rohstoffen und ist bis zu 40% leichter als mineralisches Glas

Phototropes Gas -Brillenglas, dessen Tönung sich der Lichthelligkeit anpaßt (phototrop = lichtwendig)

Polarisierendes Glas -Glas mit optischem Filter, um Reflexionen spiegelnder Flächen auszuschalten (z.B. Wasser)

Presbyopie - übersetzt = Alterssichtigkeit; Verminderung der Akkommodationsfähigkeit der Augenlinse durch Alterungsvorgänge der Augenlinse mit Beginn des ca. vierzigsten Lebensjahr; (für alle Jungdynamiker über 40 Jahre ist die Übersetzung mit Alterssichtigkeit natürlich absolut nicht gerade aufbauend ; ändert allerdings nichts am Sachverhalt, daß Ihnen eine Lesebrille gute Hilfe leisten wird !

Pupille - Öffnung in der Regenbogenhaut; ihre Größe wird in erster Linie durch die Stärke des Lichteinfalls, aber auch durch Naheinstellungsimpuls und andere Einflüsse verändert

Refraktionsbestimmung - Bestimmung des Brechwertes des Auges in Beziehung zu seiner Baulänge; mit Hilfe von Probiergläsern werden die Dioptrienwerte von Brillengläsern oder Kontaktlinssen ermittelt, die ein scharfes Bild auf der Netzhaut ermöglichen

Retina -Netzhaut; in der Netzhaut wird das auftreffende Licht von Rezeptoren in elektrische Impulse umgewandelt und über den Sehnerv an das Sehzentrum des Gehirns weitergeleitet; Bilder, die vor oder hinter der Netzhaut auftreffen, können nicht scharf weitergegeben werden

Seniler Kararakt -Grauer Altersstar; durch Verlangsamung des Stoffwechsels kann es ab dem 60. Lebensjahr zu einer Eintrübung der Augenlinse kommen

Sphärisches Glas -die Krümmung der Brillenglas- Oberfläche ist in allen Punkten gleich (sphärisch = kugelförmig)

Kleines Lexikon

logo klein2 pur200
Brillen & Kontaktlinsen

Ihr Partner für gutes Sehen

Sehberatung - Sehtest

Große Auswahl - Faire Preise

Blickpunkt Optik oHG
Am Gangsteig 5
85551 Kirchheim

Tel. 089 - 9039448

Öffnungszeiten
Mo. - Fr.  8.30 - 19.00 Uhr
Sa. 9.00 - 13.00 Uhr

Gut sehen-

mehr vom Leben!